Darlehensvertrag

DarlehensvertragIn einem Darlehensvertrag vereinbaren ein sogenannter Darlehensgeber und ein Darlehensnehmer rechtliche Einzelheiten rund um ein gewährtes Darlehen. Der Darlehens- oder Kreditgeber tritt dabei immer als derjenige auf, der eine bestimmten Geldbetrag oder eine bestimmte Sache zur Nutzung zur Verfügung stellt. Der Darlehens- bzw. Kreditnehmer ist die Gegenpartei, die das Geld oder die Sache entgegen nimmt und verwendet. Damit wirklich alle Rahmenbedingungen geklärt sind, die Rechte und Pflichten beider Parteien schriftlich niedergelegt wurden und kein Spielraum für Interpretationen bleibt, ist ein Darlehensvertrag immer wichtig. Über die Rechte und Pflichten hinaus werden zudem auch bspw. Informationen rund um Ausgleichszahlungen wie Zinsen festgehalten. Bei höheren Summen werden häufig auch Sicherheiten mit festgehalten. Wir bieten einen Muster Darlehensvertrag kostenlos an.

 

Darlehensvertrag herunterladen

Der einfachste Weg um Inhalte und Bestandteile von einem Darlehensvertrag zu erläutern, ist anhand von einem Beispiel. Das bekannte Motto ein Bild sagt mehr als tausend Worte trifft es eigentlich sehr gut. Das Beispiel kann auch gleichzeitig als Vorlage für eigene Verträge bei vergebenen Darlehen genutzt werden. Sie müssen lediglich noch die Angaben vervollständigen und natürlich Musterdaten ersetzen. Auch die entsprechenden Details rund um das gewährte Darlehen muss natürlich alle hinterlegt werden. Generell gilt dabei: je detaillierte Sie dokumentieren und protokollieren, desto besser. Unser Darlehensvertrag Muster steht in verschiedenen Dateiformaten für Sie bereit. So gibt es zudem keinerlei Schwierigkeiten mit den unterschiedlichen Office Paketen am Markt, da wir für alle gängigen Anwendungen ein eigenes Dokument anbieten. Hier die Downloadlinks:



Achtung: Wir bieten unseren Beispiel Darlehensvertrag kostenlos an, übernehmen daher auch keinerlei Haftung! Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Anwaltlich geprüfter Darlehensvertrag

Da wir unseren Darlehensvertrag vollständig kostenfrei anbieten, ist es wie bereits erwähnt nicht möglich Haftung für die Dokumente zu übernehmen. Sie verwenden diese auf eigene Gefahr! Wenn Sie jedoch eine anwaltlich geprüfte Vorlage suchen oder sogar auf eine solche angewiesen sind, empfehlen wir die Dokumente von bei formblitz.de! Dort finden Sie zudem auch kompetente Ansprechpartner, falls sehr spezifische Anforderungen gestellt werden.

 

Darlehensarten

Es gibt verschiedene Arten von Darlehen die in der Praxis immer wieder vorkommen. Die einen sind relativ geläufige Begriffe und allgemein bekannt. Andere wiederum sind eher als speziell anzusehen und nicht so weit verbreitet. Die wohl bekannteste Darlehensart ist der sogenannte Bausparvertrag. Auch hierbei wird ein Darlehensvertrag aufgesetzt, zwischen einem Bausparer und der Bausparkasse. Viele weitere Darlehen die vergeben werden, sind häufig nicht unmittelbar auf Verbraucher zugeschnitten und werden auch nicht im privaten Rahmen angewandt. Ein Beispiel dafür ist zum Beispiel das Tilgungsdarlehen. Bei den meisten Darlehen wird eine feste Tilgung vereinbart, die bis zum Ende hin konstant beibehalten werden. Die abweichende bzw. restliche Summe, die nicht mehr exakt durch die monatliche Rate zu begleichen ist, wird dann als Abschlussrate gesondert abgeführt. Anders jedoch beim Tilgungsdarlehen. Auch hier bleiben die Tilgungen konstant. Allerdings werden die Zinsen aus dem noch verbleibenden Kapital berechnet. Die Raten werden so nach und nach entsprechend verkleinert. Unser Darlehensvertrag kann allerdings theoretisch für jede Darlehensart genutzt werden, da in den meisten Fällen nur die Zahlungsmodalitäten festgehalten werden müssen.

Comments are closed.