Schuldschein Vorlage

Schuldschein Vorlage

© fotografin – Fotolia.com

Wird im geschäftlichen Finanzverkehr eine Zahlung durch den Käufer, Besteller oder auch Schuldner geleistet, wird diese Zahlung in der Regel bestätigt. Ein Mittel dafür ist, schriftlich eine Quittung auszustellen. Dieser Beleg dient als Nachweis über die gezahlte Summe, denjenigen der bezahlt hat und auch wer das Geld entgegen genommen hat. Das genaue Gegenstück dazu, ist der sogenannte Schuldschein. Er wird ausgestellt wenn zum Beispiel Geld verliehen wird. Auch wenn eine Sache veräußert wird, ohne direkt bezahlt zu werden, kann ein solcher Schein belegen, dass die Zahlung noch zu leisten ist. Und genau dafür bieten wir unsere Schuldschein Vorlage an. Mit der können Sie innerhalb weniger Augenblicke eigene Schuldbelege ausstellen.

Schuldschein Vorlage anfordern

Unsere Schuldschein Vorlage kann über das folgende Formular angefordert werden. Lediglich die Anmeldung zu unserem Newsletter ist erforderlich.

Auszug Schuldschein Vorlage

Auszug Schuldschein Vorlage

Muster anfordern


*

*


Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für die Schuldschein Vorlage übernehmen. Verwendung auf eigene Gefahr!

Der Schuldschein

Ein Schuldschein ist eine Urkunde, auf der ein Schuldner einem Gläubiger versichert, eine bestimmte Schuld zu tragen. Ein Schuldschein ist damit ein rechtskräftiges Anerkenntnis bestehender Verbindlichkeiten. Der Rechtsrahmen des Schuldscheines ist im § 781 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geregelt. Das BGB legt ferner im § 952 Absatz 1 eindeutig fest, dass das Eigentum an dem Schuldschein eindeutig dem Gläubiger zusteht.

Die prozessuale Wirksamkeit des Schuldscheines

Verweigert ein Schuldner die Rückzahlung der geschuldeten Geldsumme oder bestreitet er diese Verpflichtung, so entfaltet der Schuldschein im Zivilprozess, in dem der Gläubiger den Schuldner auf Zahlung verklagt, prozessuale Wirkung als Beweisstück. Der § 416 der Zivilprozessordnung (ZPO) legt hierzu fest, dass der Schuldschein einer Erklärung des Schuldners gleich kommt.

Formales zum Schuldschein

Für die Wirksamkeit des Schuldscheines, so formuliert es der Gesetzgeber, ist es dabei unerheblich, ob auf dem Dokument der Grund der Schuld angegeben ist. Unsere Schuldschein Vorlage sieht die Angabe vor, sie ist aber optional. Sofern ein Schuldschein durch den Schuldner eigenhändig unterschrieben worden ist, entfaltet er bereits die volle Beweiskraft als Dokument und Urkunde. Hat der Schuldner die auf dem Schuldschein ausgewiesene Schuld vollständig getilgt, so kann er vom Gläubiger gegen Quittung die Aushändigung des Schuldscheines verlangen. Ist der Gläubiger im Besitz des Schuldscheines, so greift die Beweislastumkehr gegen den Schuldner. Das heißt, dass der Gläubiger, der sich im Besitz des Schuldscheines befindet, nicht beweisen muss, dass eine Schuld besteht. Vielmehr muss der Schuldner in diesem Fall nachweisen, dass eine Schuld nicht existiert.

Die praktische Verwendung des Schuldscheines

In der Praxis kommt unsere Schuldschein Vorlage bei den verschiedensten Rechtsgeschäften als Schuldanerkenntnis zum Einsatz. Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, vor allem jedoch privat geschlossene Kreditverträge, fußen häufig auf dem Schuldschein als Beweismittel. Eine besondere Form des Rechtsgeschäftes, bei der der Schuldschein üblicherweise zum Einsatz kommt, ist das sogenannte Schuldscheindarlehen. Dabei ersetzt der Schuldschein den ansonsten üblichen formalen Kreditvertrag oder Darlehensvertrag.

Absicherung beim Geldverleih

Aber auch beim privaten Geldverleih erfüllt der Schuldschein vor Gericht die wichtige Funktion eines Beweismittels, welches erforderlich ist, um die Rechtmäßigkeit der Forderung des Gläubigers nachzuweisen. Hier kann unsere Schuldschein Vorlage “Gold wert sein”. Vor Gericht kann ein Gläubiger demnach mit Hilfe des Schuldscheines den sogenannten Urkundenbeweis für die Rechtmäßigkeit seiner Forderung erbringen. Formvorschriften für den Schuldschein gibt es im Allgemeinen nicht. Dennoch sollte er die vollen Namen und Anschriften von Schuldner und Gläubiger enthalten, die exakte Summe der Schuld benennen, zumindest datiert sein und die eigenhändige Unterschrift des Schuldners tragen.

In nur wenigen Minuten ist mit unsere Schuldschein Vorlage ein solches Dokument erstellt, welches später vor Gericht möglicherweise unersetzlich werden kann, wenn der Schuldner die Rechtmäßigkeit der bestehenden Forderung hartnäckig leugnet und sich weigert, die Schuld zurück zu zahlen. In Zeiten, in denen die Menschen finanzielle Sorgen haben und versuchen, auch außerhalb der Banken Kredite aufzunehmen, erlangt der Schuldschein stets eine besonders große Bedeutung. Auch, wenn der Geldverleih innerhalb der Familie stattfindet und dabei auf jegliche Zinsen verzichtet wird, sollte zumindest der Schuldschein zur Absicherung des Gläubigers ausgestellt werden.

Comments are closed.