Vordruck Darlehensvertrag

Vordruck DarlehensvertragUnser Vordruck Darlehensvertrag steht auf dieser Seite zum Abruf bereit. Der Vordruck ist eine Darlehensvertrag, der bereits eine Menge verschiedener Aspekte, die bei einem solchen Vertrag zu berücksichtigen sind, enthält. Man kann den Vordruck sowohl für private als auch für geschäftliche Darlehen verwenden. Wir stellen an der Stelle keinerlei Bedingungen oder gar Einschränkungen. Wir möchten lediglich, dass Sie mit möglichst wenig Mühe zum Ziel kommen. Unsere Mission ist es, ein Vordruck Darlehensvertrag möglichst unkompliziert bereitzustellen. Und damit er in jedem Fall auch auf ihrem Computer genutzt werden kann, haben wir sogar verschiedene Versionen vorbereitet. Jede ist für eine andere Office Anwendung optimiert worden, sodass Fehler in der Darstellung, Aufteilung und Formatierung quasi ausgeschlossen werden.

 

Vordruck Darlehensvertrag herunterladen

Der Vordruck Darlehensvertrag kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Die von ihnen verwendete Office Software gibt bei der Wahl der richtigen Version den Ausschlag. Das bedeutet, dass Sie je nach eingesetztem Office Paket jeweils eine andere Datei herunterladen sollten. Auch wenn diverse Office Anwendungen Fremdformate unterstützten, so werden diese im Hintergrund dennoch lediglich in das eigene Format umgewandelt und dann dargestellt. Dabei passieren in der Praxis immer wieder Fehler und die Umwandlung führt zu Problemen bei der Darstellung verschiedener Elemente. Daher sollte unbedingt eine für ihre Office Suite optimierte Version verwendet werden. Wer noch keine Office Anwendung bislang installiert hat, dem empfehlen wir unbedingt LibreOffice. Dies ist eine Opensource Lösung die ganz nebenbei auch noch kostenlos verwendet werden kann. Alternativ können einige der Dokumente auch mit Google Documents verwendet werden.



Hinweis: Wir prüfen den Vordruck Darlehensvertrag auf Herz und Nieren. Sowohl inhaltlich als auch technisch wird er nach bestem Wissen und Gewissen auf den Prüfstand gestellt. Wir können jedoch keinerlei Haftung übernehmen. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr.

 

Was ist ein Darlehen?

Der Begriff Darlehen bezeichnet die Überlassung von Geld (Gelddarlehen gemäß §488 BGB – §498 BGB) oder einem Gegenstand (Sachdarlehen gemäß §607 BGB – §609 BGB) für einen bestimmten Zeitraum durch den Darlehensgeber an den Darlehensnehmer. Im Falle von einem Gelddarlehen wird das Darlehen in einer Summe ausgezahlt und dann durch eine festgelegte Tilgung regelmäßig in kleinen Schritten zurückgezahlt. Bei einem Sachdarlehen wird der Gegenstand für einen bestimmten Zeitraum zum Gebrauch zur Verfügung gestellt und im Darlehensvertrag geregelt wie und in welcher Höhe Ausgleichszahlungen an den Darlehensgeber zu entrichten sind. Allgemein wird ein Darlehen in der Kreditbranche eher als mittel- und langfristige geschäftliche Beziehung betrachtet, was bedeutet, dass der Zeitraum für Rückzahlungen entsprechend breit angelegt wird.

 

Darlehensverträge und Zinsen

In einer überwiegenden Anzahl der Fälle bezahlt der Darlehensnehmer einen zuvor vereinbarten Zinssatz an den Darlehensgeber. Speziell im Bereich der privaten Darlehen, beispielsweise innerhalb der Familie oder unter guten Freunden und Bekannten, können Darlehen jedoch auch zinsfrei gewährt werden. Dies ist entsprechend, sollte es in ihrem konkreten Fall gewünscht sein, im Vordruck Darlehensvertrag zu definieren. Er enthält Angaben zu den Zinszahlungen, welche einfach vollständig gestrichen werden können. Neben den normalen Zinsen werden im gewerblichen Umfeld zudem meist auch weitere Gebühren erhoben. So ist zum Beispiel in den meisten Fällen mindestens eine einmalige Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Comments are closed.